Mannschaft

kleinmannschaft

Einsätze

 

Fahrzeuge

Galerie

Pierre

Pierre

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einsatz für die Löschzüge Eppendorf, Höntrop, Günnigfeld, Dahlhausen, Heide und Wattenscheid-Mitte. Jugendliche haben das leer stehende ehemalige Altenheim „Am Beisenkamp“ für private Treffen und Partys genutzt. Hierbei wurden erhebliche Mengen Alkohol konsumiert. Im Laufe einer Party kommt es zu einem Brandausbruch im Kellerbereich. Durch defekte und zum Teil auch nicht mehr vorhandene Türen ist eine rasche Ausbreitung des Brandrauches die Folge. Die Jugendlichen können das Gebäude nicht mehr rechtzeitig verlassen und befinden sich z. T. in Lebensgefahr. So lautete die Meldung für die alarmierten Löscheinheiten.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte werden ca. 40 Personen als vermisst gemeldet. Erste Trupps gehen zur Menschenrettung unter Atemschutzgeräten und C-Rohren in den Kellerbereich vor. Weitere Einheiten leiten die Menschenrettung über tragbare Leitern von der Rückseite des Gebäudes ein. Eine Person ist beim Fluchtversuch in einen Lichtschacht gefallen und muss von dort gerettet werden. Schnell bildet sich eine Patientenablage an der die Verletzten und Betroffenen behandelt werden. Insgesamt 23 Patienten können gerettet werden, hierfür werden insgesamt 9 Trupps unter Atemschutzgeräten und 2 tragbare Leitern eingesetzt.

Insgesamt nehmen rund 60 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr an der Abschnittsübung teil, ca. 25 Mitglieder der Jugendfeuerwehren Günnigfeld und Eppendorf spielen die Verletzten. Nach der Übung wurden die Beteiligten noch von der „Sondereinheit Verpflegung“ auf dem Gelände des Löschzuges Günnigfeld mit Essen und Getränken versorgt. Hierbei kam es noch einmal zum Gedankenaustausch über die abgelaufene Übung.

Eine solche Einsatzlage möchte kein Feuerwehrmann/frau in seiner „aktiven“ Laufbahn erleben. Die Übung hat aber gezeigt, dass die freiwilligen Einheiten des Abschnittes West auf solche Lagen vorbereitet sind. Das Zusammenwirken der verschiedenen Löschzüge hat gut funktioniert.

 

Weitere Bilder der Übung in der Fotostrecke der WAZ Wattenscheid:

http://www.derwesten.de/staedte/wattenscheid/grossuebung-der-feuerwehr-id7079406.html

Samstag, 15 September 2012 00:00

Feuerwehr beim Weinfest

Beim Weinfest stellen sich am Sonntag in der Zeit von 13 bis 18 Uhr die Löscheinheiten der Feuerwehr Wattenscheid Mitte, Heide, Höntrop, Eppendorf, Günnigfeld, Dahlhausen und die Sondereinheit Verpflegung, die Jugendfeuerwehr und die Feuerwache an der Grünstraße mit der Höhenrettungsgruppe vor.

Rund um die Friedenskirche werden Stationen aufgebaut, an denen das vielseitige Aufgabenspektrum der Feuerwehr dargestellt wird. Aber auch viele Mitmachaktionen laden dazu ein, selbst einmal in die Rolle einer Feuerwehrfrau oder eines Feuerwehrmannes zu schlüpfen.

Folgende Aktionen sind geplant: Präsentation von Löschfahrzeugen und ihrer Ausrüstung, Technische Hilfeleistung, Rauchmelderinformationen und Brandschutztipps, Einsatz unter Atemschutz und die Ausstellung des Atemschutzgerätewagens. Auch verschiedene Kinderspiele und Infostände will die Feuerwehr anbieten.

Zudem werden die Höhenretter der Feuer- und Rettungswache I ihr Können bei einer praktischen Vorführung am Sonntagnachmittag in der Zeit zwischen 14.30 und 15 Uhr zeigen.

 

Quelle WAZ, Wattenscheid, 15.09.2012, Redaktion

Mittwoch, 19 September 2012 00:00

Feuerwehrhaus steht vor der Fertigstellung

Das neue Feuerwehrhaus der Löscheinheiten Höntrop und Eppendorf steht unmittelbar vor der Fertigstellung. Anfang Oktober soll die feierliche Einweihung der neuen Feuerwache stattfinden.

Dienstag, 13 November 2012 00:00

Feuerwehr Höntrop begleitet St. Martin

Wie auch im vergangenen Jahr beteiligte sich die Feuerwehr Höntrop am diesjährigen St. Martinsumzug der Kirchengemeinde St. Marien zur Höntroper Waldbühne mit anschließender Brandsicherheitswache am Martinsfeuer.

Doch nicht nur an der Waldbühne waren die Höntroper Blauröcke beschäftigt, auch in der Emilstraße (SPEM) sorgten die Kameraden für die Brandsicherheit.

Freitag, 23 November 2012 00:00

Die Feuerwehr Höntrop ist umgezogen

Nach einer Umzugsphase ist die Freiwillige Feuerwehr Höntrop nun endgültig in das neue Feuerwehrhaus an der Höntroper Straße 97 eingezogen.

Sämtliche Einsätze werden ab jetzt von dem neuen Feuerwehrhaus angefahren.

Auch der Übungsdienst der Löscheinheit findet nun freitags in der Zeit von 18:30 bis 20:30 Uhr am neuen Feuerwehrhaus statt.

Feuerwehr Höntrop

Höntroper Str. 97

44869 Bochum

Telefon: 02327-7879728

Mitbürger, die Interesse an einer Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Höntrop besitzen, erreichen uns während des Übungsdienstes unter 02327 -7879728 und sind gerne eingeladen, persönlich während des Übungsdienstes an der neuen Wache vorbeizuschauen.

Mit schönen Erinnerungen werden wir unsere alte Wache an der Höntroper Straße 71 verlassen und in das neue Quatier einziehen.

Seite 76 von 96

FF Höntrop App

 

Facebookseite

Suche

Archiv

Statistik

455083
HeuteHeute257
GesternGestern377
Die WocheDie Woche2904
Den MonatDen Monat9347
GesamtGesamt455083
IP: 18.206.48.142