Mannschaft

kleinmannschaft

Einsätze

 

Fahrzeuge

Galerie

Freitag, 20 Januar 2017 11:06

Einsatz

geschrieben von

#EinsatzFFHöntrop 03/2017
Einsatzdatum: 19.01.2017
Alarmstufe: Wachbesetzung
Alarmmeldung: Wache besetzen.
Einsatzort: Feuer und Rettungswache 1
Alarmzeit: 20:32Uhr
Stärke: 1/2/12
Fahrzeuge: LF 16-TS, MTF
Einsatzende:ca. 22:15Uhr

Wir besetzten zusammen mit der FF Eppendorf und dem Löschzug Heide die entblößte Feuerwache 1 um den Grundschutz in Wattenscheid sicher zu stellen.

(MRi)

Mittwoch, 18 Januar 2017 09:18

Einsatz

geschrieben von

#EinsatzFFHöntrop 02/2017
Einsatzdatum: 16.01.2017
Alarmstufe: Wachbesetzung
Alarmmeldung: Wache besetzen.
Einsatzort: Feuer und Rettungswache 1
Alarmzeit: 12:02Uhr
Stärke: 0/10
Fahrzeuge: LF 10 (Eppendorf) , MTF
Einsatzende:ca. 15:00Uhr

Wir besetzten zusammen mit den Kollegen der Freiwillige Feuerwehr Wattenscheid-Mitte und FF Eppendorf die entblößte Feuer- und Rettungswache 1 um den Grundschutz in Wattenscheid sicherzustellen.

(MR)

Dienstag, 03 Januar 2017 18:00

Neues Führungsteam bei Feuerwehr Höntrop

Der schwere Wohnungsbrand am 30. Dezember an der Voedestraße 49 brachte ihren ersten Einsatz in dieser Funktion: Die Oberbrandmeister Niko Halwer (29) und Dirk Patz (35) sind neue stellvertretende Löscheinheitsführer der Freiwilligen Feuerwehr Höntrop.

Die Berufsfeuerwehr wurde – wie berichtet – bei dem Großeinsatz am vergangenen Freitag von mehreren Freiwilligen Feuerwehren unterstützt. Zur Brandursache laufen derzeit noch die Ermittlungen der Polizei.

Das neue, junge Höntroper Stellvertreter-Duo (zuvor waren beide Gruppenführer) tritt die Nachfolge an von Klaus-Dieter Krawczak, der nach 30 Dienstjahren in die Ehrenabteilung wechselte, und Peter Köhler (berufliche Gründe), der nun als Gruppenführer tätig ist. Löscheinheitsführer ist seit drei Jahren Patric Olschewski (44, Brandinspektor). „Wir freuen uns über die neue Aufgabe.“

Dass in Höntrop der Generationswechsel funktioniert, zeigt auch die Tatsache, ab Januar vier neue Feuerwehrmann-Anwärter stellen zu können. Die Weggänge in die Ehrenabteilung sind damit kompensiert.
Auch Familientradition im Blick

Im Mai startet übrigens ein weiterer Grundlehrgang zur insgesamt anderthalb Jahre dauernden Ausbildung von Feuerwehrmann-Anwärtern. Interessierte ab 18 Jahren sollten sich rechtzeitig bei den Freiwilligen Feuerwehren melden. Ausgebildet wird dabei umfangreich in Theorie und Praxis.

Niko Halwer kann in der Familie auf eine Feuerwehrtradition verweisen: Urgroßvater Heinrich Halwer war von 1948 bis 1956 Führer der Höntroper Wehr und jahrelanger Fahnenträger der Traditionsfahne der Löscheinheit Höntrop.

Die Freiwillige Feuerwehr Höntrop trifft sich immer freitags von 18.30 bis 20.30 Uhr am Feuerwehrhaus, Höntroper Straße 97, zu ihrem Übungsdienst. „Interessierte, die im Jahr 2017 eventuell noch ein neues und vielseitiges Hobby suchen, sind herzlich eingeladen, bei unserem Übungsdienst vorbeizuschauen und sich über die Arbeit der Feuerwehr und über eine Mitgliedschaft unverbindlich zu informieren“, so Halwer.

Weitere Infos zur Mitgliedschaft auch unter www.feuerwehr-hoentrop.de oder telefonisch zu den Dienstzeiten: 787 9728. Ansprechpartner: Patric Olschewski und Niko Halwer. Der Löschzug hat 28 aktive Mitglieder.

 

Quelle: www.waz.de/staedte/wattenscheid/neues-fuehrungsteam-bei-feuerwehr-hoentrop-id209150677.html

Sonntag, 01 Januar 2017 12:54

Einsatz

geschrieben von

#EinsatzFFHöntrop 01/2017
Einsatzdatum: 01.01.2017
Alarmstufe: F 0
Alarmmeldung: F-Container / Papierkorb
Einsatzort: Willy-Brandt-Platz
Alarmzeit: 01:08 Uhr
Stärke: 2/9
Fahrzeuge: LF 10 , MTF
Einsatzende: 01:25 Uhr

(MR)

Freitag, 30 Dezember 2016 12:57

Einsatz

#EinsatzFFHöntrop 41/2016
Einsatzdatum: 30.12.2016
Alarmstufe: F 3, MiG (Menschenleben in Gefahr)
Alarmmeldung: F-Dachstuhlbrand
Einsatzort: Voedestrasse
Alarmzeit: 10:45
Stärke: 1/1/9
Fahrzeuge: LF 10, LF 16-TS
Einsatzende: 14:45

(TS)

Am 30.12.2016 kam es in einer Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses zu einem Wohnungsbrand der sich auf das Dachgeschoss ausbreitete. Um 10:44 Uhr gingen mehrere Anrufe bei der Leitstelle der Feuerwehr ein, die den Brand meldeten. Als der zuständige Löschzug der Feuer- und Rettungswache FRW I an der Einsatzstelle eintraf schlugen bereits Flammen aus den Fenstern der Brandwohnung. Die Bewohner der Wohnung hatten zu diesem Zeitpunkt die Brandwohnung bereits alle verlassen und sich in Sicherheit gebracht. Auch die anderen Bewohner des Hauses hatten sich schon vor Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Drei Bewohner erlitten eine Rauchgasvergiftung und mussten durch den anwesenden Rettungsdienst versorgt werden. Sie wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Der Brand konnte durch mehrere Trupps unter Atemschutz mit Strahlrohren und von drei Drehleitern im Außenangriff abgelöscht werden. Zum Lokalisieren und Ablöschen der Brandnester setzten die Einsatzkräfte eine Wärmebildkamera ein. Durch die Stadtwerke wurde die Gas- und Stromversorgung zur Wohnung abgeschaltet. Das Mehrfamilienhaus ist derzeit nicht bewohnbar. Um 16:00 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Insgesamt waren 55 Einsatzkräfte vor Ort, wobei die Berufsfeuerwehr durch die Freiwilligen Feuerwehr und die Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen unterstützt wurde. Zur Brandursache und zum entstandenen Brandschaden hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: nofallinfo-bochum.de

Seite 6 von 67

FF Höntrop App

 

Facebookseite

Suche

Archiv

Statistik

291051
HeuteHeute91
GesternGestern175
Die WocheDie Woche446
Den MonatDen Monat5112
GesamtGesamt291051
IP: 54.162.220.219